Mindestbestellwert 35€ für Lebensmittel-Lieferservice. Bitte beachte den Mindestbestellwert von 35€ für unseren Lebensmittel-Lieferservice.

Blog-Einträge & Seiten

Alle Ergebnisse ansehen (0)
Gefüllte Wirsingrouladen und Paprika
Immer nur die klassische Reis-Hackfleisch-Füllung ist ja auch langweilig. Deshalb gibt es heute mal eine Füllung aus Kartoffelwürfeln. Los geht´s, hier das Rezept für 4 Personen. Zubereitungszeit: 1 Std. (dafür könnt ihr gleich für zwei Tage kochen indem ihr einfach eine Auflaufform ungebacken im Kühlschrank belasst)

Was ihr braucht:

Einen halben Wirsing
4 Paprika (in eurer Lieblingsfarbe)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Wer mag kann noch einen Räuchertofu dazu anbraten.
6 Kartoffeln
2 Karotten
1 Petersilienwurzel
eine Hand voll Cocktailtomaten
Gewürze: Thymian, Estragon, Salz, Pfeffer, etwas Muskatnuss, Paprikapulver, Kräuter der Provence, etwas Chilipulver.
2 Teelöffel Honig
½ Päckchen Streukäse
Parmesan zum Bestreuen
½ l Brühe (ich habe diese selbst hergestellt aus Knochen und Gemüsen)
 
 

Und so geht’s:

8-10 Wirsingblätter vom Strunk berfreien und kurz in etwas Wasser blanchieren (das macht sie biegsam). Die Paprikas halbieren und vom Kerngehäuse befreien.

Die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden. Erst die Zwiebel anbraten, dann den Knofi zugeben. Evtl. noch Tofu dazu anbraten, ich hatte Ersatzfleisch auf Pilzbasis. Die Mixtur auf die Seite stellen.

Die Cocktailtomaten halbieren, salzen, den Honig zugeben und mit Thymian würzen. Das benötigt ihr später für die Sauce.

Nun die Kartoffeln, die Karotten und die Petersilienwurz würfeln, ein paar Blätter des Wirsings ebenfalls klein schneiden. Alles gut würzen, salzen und pfeffern und in der Pfanne mit neutralem Öl anbraten. Das dauert gut 20 min. Nicht zu oft umrühren damit ihr schöne Röstaromen bekommt.

Nun mischt ihr die Zwiebel-Knoblauch-Mixtur mit Streukäse und den Kartoffeln und füllt das Gemisch in die Paprikas und rollt sie in die Wirsingblätter. Gebt Brühe und etwa Öl in eure Auflaufform. Setztt die Paprikas und die Wirsingrouladen darauf. Füllt die Cocktailtomaten in die Zwischenräume. Das Gemüse mit Parmesansplittern bestreuen und ab damit für 25 min bei 180 Grad. Wieder gut aufpassen dass nichts zu braun wird.

Dazu gab es bei uns einen Joghurt-Avocado-Dip mit einem Schuss Zitronensaft.